Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Wird die Literatur uns vor dem Aussterben bewahren? – Gespräch mit Carla Benedetti, Universität Pisa ABGESAGT

Benedetti

Wird die Literatur uns vor dem Aussterben bewahren? Ist die Menschheit heute wirklich vom Aussterben bedroht?

Ist es möglich, die Denkweisen – die zur Entstehung der Situation, in der wir uns heute befinden, beigetragen haben – zu erkennen und sie zu ändern?

Warum und inwieweit könnte die Literatur diese Verwandlung anregen?

Welche Rolle können dabei Autorinnen und Autoren von gestern und heute sowie Leserinnen und Leser spielen? Und schließlich: Was meinen wir, wenn wir vom „Anthropozän“ reden? Darüber und mehr werden wir mit Carla Benedetti sprechen…

 

Carla Benedetti ist Dozentin für zeitgenössische Italienische Literatur an der Universität Pisa. Sie war Fellow der Italian Academy an der Columbia University, Lehrstuhlinhaberin für Italienische Kultur an der Berkeley University of California und Gastprofessorin an der New York University. Sie gründete die Zeitschriften „Nazione indiana“ und „Il primo amore“. Sie koordiniert das Cantiere umanistico dell’Antropocene an der Universität Pisa.

Unter anderem hat sie veröffenlicht: L’ombra lunga dell’autore. Indagine su una figura cancellata (Feltrinelli, 1999 – Cornell University Press, 2005), Disumane lettere (Laterza, 2011); Oracoli che sbagliano. Un dialogo sugli antichi e sui moderni, mit Maurizio Bettini (Effigie, 2016); Frocio e basta. Pasolini, Cefis, Petrolio, mit Giovanni Giovannetti (Effigie, 2016 – Éditions Mimésis, 2017); La letteratura ci salverà dall’estinzione (Einaudi, 2021); Pasolini contro Calvino, neue Ausgabe (Bollati Boringhieri, 2022).

 

Moderation: Florian Mehltretter, Professor für Italienische Literaturwissenschaft, Vorstand des Instituts für Italienische Philologie der LMU

 

In italienischer und deutscher Sprache mit Simultanübersetzung

Veranstaltungsort: Istituto Italiano di Cultura, Hermann-Schmid-Str. 8, 80336 München

 

Anmeldung unter Eventbrite >>>

 

 

Foto: (c) Carla Benedetti