Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Der internationale Palladianismus - Online-Tagung

Datum:

05/07/2021


Der internationale Palladianismus - Online-Tagung

Der internationale Palladianismus.

Vorbild für die Architektur Mittel- und Nord-Europas

 

Online-Tagung am 5. und 6. Juli 2021

veranstaltet vom

Istituto italiano di Cultura Monaco / Italienisches Kulturinstitut München

Zentralinstitut für Kunstgeschichte München

Unter Mitwirkung von: Österreichische Akademie der Wissenschaften Wien

Mit Unterstützung von:

S.K.H. Herzog Franz von Bayern

 

5. Juli 2021

9:00-10:30 am / 9:00-10:30 Uhr:

Introduction / Einführung

Francesco Ziosi: Welcoming words.

1. Paolo Sanvito (ÖAW/Univ. Wien):

Palladianismus als Rezeptionsphänomen der Neuzeit.

2. Koen Ottenheym (Universiteit Utrecht) :

Venice, London and The Hague. Constantijn Huygens and the 'Discovery' of Palladianism in the North.

10:30-11:00 am / 10:30-11:00 Uhr: Break / Pause.

Section / Sektion 1: The Preconditions of Palladian Dissemination / Die Voraussetzungen der palladianischen Verbreitung.

11 am-12:30 pm / 11:00-12:30 Uhr:

3. Paola Modesti (Univ. Trieste/Triest):

Palladian by Chance? The Journey to Venice of Gilles-Marie Oppenord (1698).

4. Massimo Rinaldi (Univ. Padova):

The Backlash of Scientific Culture in the 17th Century on the Theoreticians of Architecture. Hydraulics, Mechanics and Engineering.

5. Paolo Sanvito (Wien):

“Inoffizielle” Palladianismen. Krumpper als Vermittler zwischen dem venezianischen Kunstkreis und Bayern und zwischen Hof und Jesuiten.

12.30-2.00 pm / 12:30-14:00 Uhr: Break / Pause.

2:00-4:30 pm / 14:00-16:30 Uhr:

6. Stephan Hoppe (Univ. München):

Hans Krumpper als Hof-Architekt in der Münchner Residenz.

7. Barbara Arciszewska (Univ. Warszawa/Warschau):

Palladianism and Anglo-Palladianism in architecture of the Polish-Lithuanian Commonwealth.

8. Pieter Vlaardingerbroek (Utrecht):

Adriaen Dortsman and Scamozzi (Arbeitstitel).

9. Damjan Prelovšek (emer. Univ. Salzburg):

Die Verbreitung einer vitruvianischen Klassik in Slowenien. Ein dreihundert Jahre währendes Phänomen.

16:30 pm / 16:30 Uhr:

Conclusions/Ergebnisse (Hans W. Hubert, Univ. Freiburg i. Br.).

 

6. Juli 2021

Section / Sektion 2: Forms of Dissemination and Their Heritage / Verbreitungsformen und ihr Erbe

9:00-10:00 am. / 9:00-10:00 Uhr:

10. Gordon Higgott (London):

Inigo Jones and the late arrival of the vaulted ceiling ‘a conca’ in England, 1635-50.

11. Kristoffer Neville (Univ. of California, Riverside):

Palladio in Northern Europe: In What Sense Palladian?

10:00-10:30 am / 10:00-10:30 Uhr: Break / Pause.

10:30-11:30 am / 10:30-11:30 Uhr:

12. Hans Christoph Dittscheid (Regensburg - München):

Schloss Wilhelmshöhe in Kassel und seine Varianten im Stil des Palladianismus (1785-1800).

13. Matthias Boeckl (Die Angewandte, Wien):

Klassik-Bilder der Moderne und Gegenwart, gesehen durch die Augen Palladios.

11:30 am-1:00 pm / 11:30-13:00 Uhr:

Final panel discussion / Abschließende Podiumsdiskussion (Moderation: N.N.)

 

 

Bild: Augsburg, Maximilianmuseum: maquette for a new building on Perlach square after a drawing by Joseph Heintz. 1609.

 

Informationen

Termin: VON Mo 5 Jul 2021 bis Di 6 Jul 2021

Eintritt : frei


Ort:

Convegno digitale su zoom

1323