Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Case & cose – Gespräch mit Sandra Petrignani, Le signore della scrittura, La tartaruga - ILfest

Datum:

02/07/2022


Case & cose – Gespräch mit Sandra Petrignani, Le signore della scrittura, La tartaruga - ILfest

Schon lange beschäftigt sich Sandra Petrignani in ihren Büchern mit den wichtigen Schriftstellerinnen des 20. Jhdts, sowohl in Interviews (Le signore della scrittura, La tartaruga, vor kurzem in einer Neuausgabe wieder erschienen), als auch durch Reisen zu deren Häusern (La scrittrice abita qui, Neri Pozza).

Petrignani geht ihren Spuren in den literarischen Werken wie auch in ihrem Leben nach, und stellt fest, wie sie auf die „Stimme der Gegenstände“ hören. Dieser Schreibstil, oft als ‚einfach‘ oder ‚Wohnküche-Bekenntnis‘ damals abgetan, drückt ihre Sicht auf die Welt, auf das Leben, die Einsamkeit, die Suche nach einem Lebenssinn aus.
Gilt es heute noch für die italienischen Schriftstellerinnen?

 

Moderation: Viktoria von Schirach

 

 

Sandra Petrignani, geboren 1952 in Piacenza, ist eine der erfolgreichsten Schriftstellerinnen Italiens. Seit ihrem Erstlingroman Navigazioni di Circe (Theoria1987) hat sie zahlreiche Bücher veröffentlicht. z.B. die Reisebücher La scrittrice abita qui (Neri Pozza 2002) e Ultima India (Neri Pozza 2006), den Gespenstroman Care presenze; das Porträit des literarisch-kulturellen Lebens der ’50-’60 Jahren in Addio a Roma (2012); den Roman Marguerite (2014) über Marguerite Duras. Ihre große Natalia-Ginzburg-Biografie La corsara (Neri Pozza 2017) / dt. Die Freibeuterin (btb 2020, aus dem Italienischen von Stefanie Römer) war für den Italienischen Literaturpreis »Premio Strega« nominiert und erhielt zahlreiche Auszeichnungen.
Bei Laterza erschienen E in mezzo il fiume. A piedi nei due centri di Roma (nel 2010), Lessico femminile (2019), Leggere gli uomini (2021). Soeben neu aufgelegt ist Le signore della scrittura, La tartaruga 1991/2022, eine Reihe von Interviews mit einigen der besten italienischen Schriftstellerinnen des 20. Jhdt. Sie lebt als Autorin und Journalistin in Rom und in Umbrien.

 

Viktoria von Schirach. 1960 in München geboren, hat in Italien Romanistik studiert und begann noch während ihres Studiums, als Gutachterin und Über­setzerin zu arbeiten. Nach ihrer Ausbildung in der Verlagsagentur Eulama in Rom und dem Studium war sie zwölf Jahre Lektorin für Deutsch und Übersetzung an der Universität Neapel. Sie lebt in München und Rom.
Viktoria von Schirach ist Übersetzerin, war Scout für die Verlagsgruppe List / Econ und ist seit 20 Jahren für Random House (Goldmann, btb, Luchterhand, Mosaik) tätig. Zudem ist sie Mitgründerin und Teilhaberin des italienischen Hörbuch­verlags Emons Audiolibri (gegründet 2007) und Programmleiterin des Krimiverlags Emons edizioni.

 

 

Eintritt 10,-

 

Weitere Informationen unter www.ilfest.de

 

Tickets

KARTENVERKAUF

10,- € Einzelticket Erwachsene
5,- € Kinderveranstaltung
5,- € Filmaufführung
25,- € Tagesticket (Samstag o. Sonntag)

Über die Abendkasse der Pasinger Fabrik, Tel. (089) 829 290 79
Di.-So. 17.30-20.30 Uhr
an den Festivaltagen eine Stunde vor Öffnung

Über München Ticket (089) 54 81 81 81, online über München Ticket (zuzüglich Vorverkauftsgebühren)

Da die Veranstaltungen aufgenommen und gestreamt werden, machen wir Sie darauf aufmerksam, dass die Zuschauer auf Aufnahmen mit erscheinen könnten.

Streaming
Einzelticket 6,- € / Gesamtticket 35,- € (7 Veranstaltungen Erwachsene, ohne Film)
über www.snapticket-live.de/shop/ILfest/

Während des Festivals können die vorgestellten Bücher beim Büchertisch von ItalLIBRI erworben werden.

VERANSTALTUNGSORT

Die Pasinger Fabrik befindet sich direkt am S-Bahnhof Pasing. Über die DB ist sie auch von außerhalb Münchens leicht zu erreichen. Das Cantina Café und Restaurant lädt mit seiner angenehmen Atmosphäre zum Gespräch über Literatur ein.

Pasinger Fabrik, August-Exter-Str. 1, 81245
direkt am S-Bahnhof Pasing gelegen
10 Minuten vom Münchner Hauptbahnhof entfernt, mit S 3/4/6/8 zu erreichen

 

 

Informationen

Termin: Sa 2 Jul 2022

Uhrzeit: 17:00

Veranstalter : Elisabetta Cavani/ItalLIBRI, Istituto Italiano di Cultura, Pasinger Fabrik e altri con il patrocinio del Consolato Generale d’Italia di Monaco di Baviera

Eintritt : Zahlungspflichtig


Ort:

Pasinger Fabrik, August-Exter-Str. 1, 81245 München

1375