Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Furio Jesi – Der Germanist und der Mythos. Gespräch mit Enrico Manera |Francesco Ziosi

Datum:

25/02/2021


Furio Jesi – Der Germanist und der Mythos. Gespräch mit Enrico Manera |Francesco Ziosi

Wir sprechen heute von einer sehr bedeutenden und zugleich einzigartigen Vermittlungsfigur zwischen italienischer und deutscher Kultur. Der Übersetzer und engagierte Intellektuelle Furio Jesi wäre im Jahr 2021 achtzig Jahre alt geworden.

 

Furio Jesi (geb. 1941 in Turin; gestorben 1980 in Genua) war Germanist, Mythenforscher und Autor. Er beschäftigte sich mit Mythologie, Ägyptologie, deutsche Literatur, Religionsgeschichte und Kulturgeschichte. Ab 1976 war er Dozent für Deutsche Sprache und Literatur an der Universität Palermo, ab 1979 hatte er einen Lehrstuhl an der Universität Genua inne. Jesi übersetzte ins Italienische Werke von Thomas Mann, Rainer Maria Rilke, Johann Jakob Bachofen, Elias Canetti. Der Autor hat nach dem Zweiten Weltkrieg der Germanistik eine neue Relevanz in Italien verliehen. Unter seinen Werken: “Germania segreta. Miti nella cultura tedesca del '900”, mit Ausgaben in den Jahren 1967; 1995; 2018. “Letteratura e mito”, Einaudi 1968; mit einer neuen Ausgabe im Jahr 2002.

 

Enrico Manera (Turin, 1973), Doktor in Philosophie, unterrichtet Geschichte und Philosophie an einem Gymnasium in Turin und ist tätig in Forschung und Didaktik am Istoreto (Istituto per la storia della Resistenza e della società contemporanea, Turin). Er hat redaktionelle Tätigkeit im historisch-philosophischen Bereich koordiniert und Materialien für schulische Publikationen herausgegeben.

Er schreibt für die online-Zeitschriften Doppiozero.com, La storia tutta.org, Novcecento.org. Seine Essays und wissenschaftliche Aufsätze beschäftigen sich mit Mythentheorie und kultureller Erinnerung, in denen Geschichte, Anthropologie und politische Philosophie zusammenfließen.

Zu seinen Veröffentlichungen über die Figur des Furio Jesi gehören unter anderem:

"Furio Jesi, Mito, violenza, memoria", Carocci, Roma, 2012.

"Furio Jesi. Un ritratto", Giornale di filosofia della religione, 6. 2015

"Sugli scritti giovanili di Furio Jesi", Historia religionum : an international Journal : 7, 2015 - Pisa : Fabrizio Serra, 2015.

 

 

In italienischer Sprache

Wenn Sie eine Simultanübersetzung Italienisch - Deutsch wünschen, schreiben Sie bitte eine Email an culturale.iicmonaco@esteri.it

Vielen Dank!

 

 

 

Informationen

Termin: Do 25 Feb 2021

Uhrzeit: 18:30

Veranstalter : Istituto Italiano di Cultura München

In Zusammenarbeit mit : Forum Italia e.V.

Eintritt : frei


Ort:

Online auf www.facebook.com/iicmonaco/

1294