Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

ILfest Intermezzo - Italienisches Literaturfestival München

Datum:

20/11/2020


ILfest Intermezzo -  Italienisches Literaturfestival München

ILfest Intermezzo – vom 20. bis 22. November kehrt ILfest – Italienisches Literaturfestival München mit einem virtuellen Intermezzo zurück!

Wir werden uns mit italienischen Autor*innen über Literatur und Diplomatie austauschen, über Kolonialismus und Identitätsfindung reden, über Frauenkörper, Gewalt, über Kunst, Musik und Trauer, über psychologischen Bindungen und Obsessionen, und darüber, was in nächster Zeit geschrieben und gelesen wird.

Die Gespräche finden auf Zoom (mit Simultanübersetzung auf Deutsch) und Facebook statt.

In diesen Zeiten von Abschottung und Rückzug ins Private bleibt die Funktion der Literatur und im Allgemeinen der Kultur unerlässlich, um zum Atmen zu kommen, um zu vermeiden, dass wir uns nur im schwierigen Alltag drehen und innerlich ausdorren.
Bewahren wir uns die Fähigkeit, uns neue Wege vorzustellen, indem wir über andere Schicksale, vielleicht aus früheren Epochen, nachdenken.

Wir brauchen Literatur!

————————

ILfest ist das Italienische Literaturfestival in München. ILfest lädt alle ein, die die Lust am Treffen und Diskutieren mit italienischen Autoren teilen – unabhängig ob auf Italienisch oder auf Deutsch.

ILfest – Italienisches Literaturfestival München wird von Elisabetta Cavani/ItalLIBRI, dem Italienischen Kulturinstitut und der Pasinger Fabrik organisiert, unter der Schirmherrschaft des Italienischen Generalkonsulats. Es wird durch das Kulturreferat der Stadt München gefördert.

 

Programm

Freitag, 20. November

16.00 Uhr
Silvio Mignano / Enrico De Agostini “Literatur und Diplomatie”

Moderation: Elisabetta Cavani
Simultanübersetzung: Martina Kiderle

 

19.00 Uhr
Igiaba Scego, La linea del colore, Bompiani 2020; Dismatria und weitere Texte, nonsolo verlag 2020

Moderation: Enrico Manera
Simultanübersetzung: Martina Kiderle

 

Samstag, 21. November
17.00 Uhr
Nadia Terranova, Addio fantasmi, Einaudi 2018/ Der Morgen, an dem mein Vater aufstand und verschwand, Aufbau 2020

Moderation: Carmen Romano
Simultanübersetzung: Martina Kiderle

 

Sonntag, 22. November
19.00 Uhr
Andrea Tarabbia, Madrigale senza suono, Bollati Boringhieri 2018

Moderation: Francesco Ziosi
Simultanübersetzung: Martina Kiderle

 

Die Gespräche finden auf Zoom (mit Simultanübersetzung auf Deutsch) und www.facebook.com/iicmonaco/ statt.

 

Wenn Sie sich hier anmelden (Grüne Taste: "Melden Sie sich gleich an"), erhalten Sie den Link zur Veranstaltung via Zoom per E-mail kurz vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung.

 

Informationen

Termin: VON Fr 20 Nov 2020 bis So 22 Nov 2020

Veranstalter : Elisabetta Cavani/ItalLIBRI, Istituto Italiano di Cultura, Pasinger Fabrik

In Zusammenarbeit mit : Con il patrocinio del Consolato Generale d’Italia di Monaco di Baviera. Con il sostegno del Kulturreferat der Stadt München

Eintritt : frei


Ort:

Ausschließlich online via Zoom und www.facebook.com/iicmonaco/

1279