Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

"Saiten und Luft"

Datum:

19/11/2019


Das italienische Trio, bestehend aus Carulli, Menna und Chillemi, präsentiert ein Programm, bei dem Klarinette und Bratsche sowohl allein, als auch mit Klavierbegleitung als Trio, abwechselnd spielen. Die Sonate für Klarinette und Klavier (1945) von Nino Rota, eindeutig brahmsianischen Ursprungs, eignet sich gut zur Einführung der beiden Sonaten von Johannes Brahms, die zunächst für die Klarinette geschrieben, und dann, auf Anregung des Komponisten selbst, auch für Streichinstrumente konzipiert wurden.

Im Anschluss darauf folgt das sogenannte "Kegelstatt Trio” von Wolfgang Amadeus Mozart, dass man wohl auf diese Weise benannt hat, weil das Werk in den Pausen eines Kegelspiels komponiert wurde. In der Komposition dieses Stücks liegt die spontane Ausdruckskraft einer sehr fröhlichen Melodie, das Spiel der drei Instrumente ist durchsetzt mit Passagen reinen Klangspiels.

 

Michele Carulli ist Klarinettist und Dirigent.
Giovanni Menna, Bratschist, ist Mitglied des Bayerischen Rundfunkorchesters.
Serena Chillemi, Pianistin, ist Lehrerin und Solistin.

Das Programm sieht Stücke von Nino Rota, Johannes Brahms und Wolfgang Amadeus Mozart vor.

 

Informationen

Termin: Di 19 Nov 2019

Uhrzeit: Von 18:30 20:30

Veranstalter : Istituto Italiano di Cultura

In Zusammenarbeit mit : Forum Italia e.V.

Eintritt : frei


Ort:

Istituto Italiano di Cultura, Hermann-Schmid-Str. 8, 80336 München

1224